Fotoprojekt Bergisches Land

Zwei Bergische Dickköpfe, mit besonderem Humor und unterschiedlichen fotografischen Schwerpunkten

Niederrhein

Deutschland (Germany)

Insel Rügen

Deutschland (Germany)

Aktuelle Veröffentlichung

Mondberge Magazin

Fotostrecke zum Thema
„Deutsche Wälder im Wandel der Jahreszeiten“

In der aktuellen 15. Ausgabe des Magazins „Mondberge“ ist eine Fotostrecke mit 10 Bildern von mir veröffentlicht.

Wunderbare Vielfalt

Deutsche Wälder im Wandel der Jahreszeiten

Kaum jemand ist nicht gerne im Wald. Fast jeder hat einen Lieblingsplatz, oft in unmittelbarer Umgebung des eigenen Wohnortes – denn dort kennt man sich eben am besten aus. Genau so geht es auch dem Naturfotografen Uwe Wuller. Einige der von uns für diesen Ausklapper ausgewählten Fotos sind rund um seine Heimat im Rheinland entstanden. Wie immer sollen die Fotos hier einfach wirken und nicht durch zu viele Informationen in den Hintergrund treten – viel Spaß beim um- und aufblättern!

Für solche und andere Motive ist Uwe regelmäßig in Deutschland unterwegs – vom Nationalpark Bayerischer Wald im Süden über den zentral gelegenen Kellerwald in Hessen bis ganz in den Norden auf Amrum.

Mehr über Mondberge und Magazinbestellungen auf:
mondberge-magazin.de

Ausstellung

Die Jahreszeiten

19. Januar bis 4. September 2022
Museum Alexander Koenig

Die Jahreszeiten begeistern in der Musik, in der Literatur, in der Malerei und uns in der Fotografie. In unseren Breiten erleben wir im Jahresverlauf vier Jahreszeiten: den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Jede reizt mit ihren eigenen Farben, Lichtstimmungen, Wetterphänomenen, Geräuschen und Düften.

Alle vier Jahreszeiten eint, bestimmte Emotionen in jedem von uns zu wecken:
Das zarte Grün der erwachenden Natur im Frühling, zu dem sich farbenprächtig Blüte um Blüte gesellen, um gemeinsam die reiche Tierwelt aus ihren Winterquartieren zu locken. Die überbordende Fülle im Sommer, in der Pflanzen in satten Farben voller Leuchtkraft schwelgend Süße verströmen, krönt ein lauer Abend mit seinem golden-warmen Licht. Ein nebelig-kühler Morgen im Herbst, der langsam den Blick auf das prächtige Farbenspiel der Laubfärbung frei gibt, bekundet, dass Wald und Flur bald monochrom und leise werden. Der Winter, der nass-stürmisch oder klirrend-kalt mit Eis und Schnee daherkommt, lässt die Natur zur Ruhe kommen und vollendet ihren Wandel im Jahresverlauf.

Für uns Naturfotografen bieten alle Jahreszeiten vielfältige Motive. Für die Ausstellung ist jeder von uns seiner fotografisch-kreativen Sicht gefolgt und hat sich von der Natur inspirieren lassen. Lassen Sie sich von unseren Fotografien inspirieren.

Belinda Giesen-Druse

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die aktuell geltenden Coroa-Bestimmungen und bleiben Sie gesund.

Anschrift

Zoologisches Forschungsmuseum Koenig
Hauptgebäude, 2.Obergeschoss
Adenaueralle 160, 53113 Bonn
www.zfmk.de

Eintritt

Aktuelle Preise und Öffnungszeiten des Museums finden Sie auf www.zfmk.de

Fotos: Frauke Fuck (o.l.), Paul Kornacker (o.r.), Stefan Wagner (u.l.), Alexandra Wünsch (u.r.)

Foto: Uwe Wuller – Frühling (Starenschwarm, Bergisches Land)

Foto: Uwe Wuller – Winter (Brocken, Nationalpark Harz)

Aktuelle Projekte
Schnee im Rheinland 2021

Schnee im Rheinland 2021

Dieser Winter war bisher, wie auch in den Vorjahren, eher grün als weiß. Doch Mitte Januar kam es doch anders.

Aktuell

Galerie

Niederrhein

Deutschland (Germany)

Nationalpark Eifel

Deutschland (Germany)

Reiseberichte

Winter bei den Kegelrobben

Helgoland, Januar 2017

Unterwegs im Nationalpark Hohe Tauern

Immer wieder entdeckte ich neue Perspektiven

Presseberichte

Naturfaszination westliches Nordrhein-Westfalen

Fotoausstellung des Naturfototreff Eschmar im Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig

Von der Wahner Heide zu den Polarlichtern

15. Eschmarer Naturfototage im Museum Koenig

Solitär

Anmutung und Wirkung des Einzelnen