VERÖFFENTLICHUNG

Fotobeiträge im Magazin "Mondberge"

Am 15. Dezember 2017 erscheint die 3. Ausgabe des Magazins "Mondberge". Ein Magazin für Umwelt, Natur- und Artenschutz.

In dieser Ausgabe wird unter anderem auch der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft vorgestellt. Zu diesem Artikel werden einige meiner Fotos veröffentlicht, die ich in den letzten Jahren zwischen Ostseeküste und Bodden aufgenommen habe.

Mehr über Mondberge und Magazinbestellungen auf: www.mondberge-magazin.de


AUSSTELLUNG

Lebendige Landschaften

ab 15. März 2018
Museum Alexander Koenig

Landschaft ist Lebensraum. Fliegende Vögel, wandernde Herden oder andere Tiere in ihren Bewegungen beleben sie.

Für unsere fotografischen Ziele haben wir den Begriff des Lebendigen erweitert. Dynamisch wachsende Pflanzen, dramatische Wolkenstimmungen, bewegtes Wasser und natürlich vielfältige, wandelbare Lichtstimmungen im Tages- und Jahresablauf haben wir in ihrer jeweiligen eigenen Lebendigkeit in unseren Bildern eingefangen.

Dabei führen Kombinationen der verschiedenen Aspekte der Lebendigkeit (zum Beispiel bei einem rennenden oder fliegenden Tier, in einer schön ausgeleuchteten Landschaft, unter einer dramatischen Wolkenstimmung) zu einer Steigerung des Eindrucks der lebendigen Landschaft.

Wir, die Fotografen des Naturfototreffs Eschmar, zeigen mit dieser Ausstellung wieder unsere jeweils persönliche, subjektive Sicht auf unser Fotothema (zusammengefasst zu einer Gruppensicht).

Besuchen Sie im Rahmen dieser Ausstellung auch die "15. Eschmarer Naturfototage – 17./18. März 2018" mit vielen interessanten Live-Lichtbildvorträgen. Hier können Sie zudem die Mitglieder des Naturfototreff Eschmar persönlich kennen lernen.

Anschrift
Zoologisches Forschungsmuseum Koenig
Hauptgebäude, 2.Obergeschoss
Adenaueralle 160, 53113 Bonn
www.zfmk.de

Eintritt
Aktuelle Preise und Öffnungszeiten des Museums finden Sie auf www.zfmk.de

Foto: Uwe Wuller (N.P. Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge)

Foto: Wolfgang Walkowiak (Sylt, Schnepfenvögel)


LICHTBILDVORTRÄGE

15. Eschmarer Naturfototage

17./18. März 2018
Museum Alexander Koenig

Die Mitglieder des Naturfototreff Eschmar zeigen zum diesjährigen Austellungsthema "Lebendige Landschaften" abwechslungsreiche Live-Lichtbildvorträge und eine mit ca. 70 großformatigen Bildern umfassende Fotoausstellung.

Inhalte des Vortragsprogramms:

Weitere Informationen und Vortragszeiten entnehmen Sie bitte dem Programmheft
15. Eschmarer Naturfototage (PDF)

Anschrift
Zoologisches Forschungsmuseum Koenig
Hauptgebäude, CM-Naumann-Bau
Adenaueralle 160, 53113 Bonn
www.zfmk.de (Naturfototage)

Kartenresevierung
info@naturfototreff-eschmar.de

Kartenverkauf
am Veranstaltungstag an der Museumskasse

Eintritt
Erwachsene 8,00 € / Kinder und Jugendliche 3,00 €

Kontakt
www.naturfototreff-eschmar.de
info@naturfototreff-eschmar.de
Telefon: 02241 / 4 66 22

Foto: Uwe Wuller (Amrum)

Foto: Sandra Walkowiak (Sylt)

Mein Lichtbildbeitrag
(Sandra und Wolfgang Walkowiak, Uwe Wuller)

Sa. und So., 14.00 Uhr
Die ungleichen Schwestern – Naturfotografieauf den Nordseeinseln Sylt und Amrum

Zwei Inseln, die scheinbar unterschiedlicher nichtsein können – Amrum, „die Perle der Nordsee mittraumhaftem Kniepsand“ und Sylt bekannt als„Insel der Reichen und Schönen“. Doch jenseits vonWerbeslogans und Klischees sind Sylt und Amrummit ihren Dünen-, Heide- und Wattlandschaften fürNaturliebhaber äußerst attraktiv.


BERICHT

Winter bei den Kegelrobben

Von Anfang November bis Mitte Januar bekommen die Kegelrobben auf Helgolands kleiner Nachbarinsel Düne ihre Jungen. In dieser Zeit kann man die Geburt und Aufzucht der Robbenbabys an den weißen Stränden beobachten. Über 320 Kegelrobbenbabys wurden in dieser Zeit geboren.

Helgoland, Januar 2017

zum Bericht >zur Galerie >


BERICHT

Unterwegs im Nationalpark Hohe Tauern, Österreich

Eine Familienfeier führte mich Anfang September 2016 nach Stuhlfelden im Pinzgau. Stuhlfelden – gelegen im Nationalpark Hohe Tauern, war für mich ein weißer Fleck auf der Landkarte. Durch erste Eindrücke aus dem Bildband „Wildnis Österreich – die Nationalparks“ von Verena und Georg Popp erfuhr ich schon vor Reisebeginn, welch abwechslungsreiche und vielfältige Landschaft ich kennenlernen sollte.

Ich war gespannt, auf den größten Nationalpark Europas.

zum Bericht >zur Galerie >

Grüner See


NEU IN DER GALERIE

Nationalpark
Eifel

zur Galerie
Teil 1 >
  zur Galerie
Teil 2 >


NEU IN DER GALERIE

Nationalpark
Hainich

zur Galerie >


NEU IN DER GALERIE

Nationalpark
Bayerischer Wald

zur Galerie >